Alles über Donald Trump – Biografie, Kindheit und sein Vermögen

Zum Anlass seiner US-Präsidentschaftswahl im Jahr 2016, möchte ich Donald Trump und seine Geschichte einmal ganz neutral vorstellen. Wer ist eigentlich Donald Trump? Wie lautet seine Geschichte? Wie kam er zu seinem beträchtlichen Vermögen und was machte ihn so erfolgreich? Denn eines ist er auf jedenfall – extrem reich!

„Das Schöne an mir ist, dass ich sehr reich bin.“

Donald Trump

Donald Trump – seine Biografie

Donald John Trump wurde am 14. Juni 1946 in Queens, New York City geboren. Tatsächlich kamen seine Vorfahren väterlicherseits  aus Deutschland, sie hießen damals noch Trumpf und waren ursprünglich aus der beschaulichen Pfalz.

Donald Trump ist das vierte von fünf Kindern. Sein Vater war der Immobilienunternehmer Frederick Trump Jr. (1905-1999), seine Mutter hieß Mary Anne MacLeod (1912-2000)

Trump kam aus einem sehr wohlhabenden Haus. Sein Vater hatte bereits ein beträchtliches Vermögen geschaffen und Donald konnte bereits verschiedene Vorzüge genießen, wie z.B. seine schulische Karriere.

1959 steckten ihn seine Eltern auf ein Privatinternat mit vormitlitärischer Ausbildung, sie wollten, dass er die nötige Disziplin bekam, da er besonders energisch und sturköpfig war.

 

donald trump alles über ihn leben biografie kindheit

Donald John Trump – Steckbrief, Bilder, Fakten,

Name: Donald John Trump

Alter: 70

Vermögen: 4,1 Mrd. $

Quelle des Vermögens: Immobilien und Fernsehen

Beruf: Unternehmer

Studium: Wirtschaftswissenschaften (Bachelor)

Ehefrau: Melania Knauss

Größe: 188cm

 

Laut Wikipedia zeichnete er sich dort mit seinen sportlichen Leistungen aus, er erwarb seinen Abschluss und studierte Wirtschaftswissenschaft.

Trump war schon damals eine Führungspersönlichkeit. Er war Kapitän im Fußball, Baseball und Baketball. Er war der Sergeant. Donald hatte schon damals in der Schule eine Mission, ich glaube er ist sein ganzes Leben lang auf einer Mission – ehmaliger Klassenkamerad.

Donald Trump wurde nicht zum Wehrdinst (Vietnamkrieg) einberufen und zwar mit der Begründung, er sei als Immobilienhändler unternehmerisch  tätig.

Donald Trumps Vermögen – Unternehmerkarriere

Woher kommst eigentlich sein ganzes Vermögen? Donald Trumps Vermögen wird laut Forbes auf $4.5 Billion geschätzt! Tatsächlich baute Trump sein Vermögen mithilfe von Immobilien auf.

Er ist allerdings auch in anderen Bereichen aufgstellt, neben Hotels, Kasinos, Golfplätze, eine Modelagentur oder dem eigenen Parfüme ist er auch in der Unterhaltungsindustrie aktiv, er besitzt ein millionenschweres Depot.

Vermögen in Mrd. $

Wie begann die Erfolgsgeschichte von Donald Trump?

Den großteil seines Erfolgs verdankt Donald Trum seinem Vater, welcher ihm neben der Bildung und dem passenden Mindset ein „kleines“ Startkapital in Höhe einer  $1 Mio spendierte. Für diese Geldspritze nahm sein Vater sogar einen Kredit auf.

9 von 10 Millionäre sind durch Immobilien reich geworden

Verbindungen zur Mafia?

Es heißt Donald Trump hatte Verbindungen zur Mafia. Donald hatte damals einen einflussreichen Mentor: Roy Cohn. Der Anwalt war sehr gut vernetzt, er beriet unter anderem die größten Mafia-Bosse New Yorks. Es heißt Donald habe eine lange Geschichte von Verbindungen zur Mafia. Einige Verbindungen waren damals angeblich unvermeidbar.

Donald Trump und seine Immobilien

Nichts desto trotzt ist es beachtlich, wie Trum mit dem Vermögen von $1 Mio. zu einem der erfolgreichsten Unternehmer der USA avancierte. Wie schaffte er das? Mit seinem Startkapital investierte Trump in Immobilien von Manhatten. Zur damaligen Zeit genau die richtige Investition, denn die Immobilienpreise schießen an die Decke.

Die großen Fehlschläge des großen Donald Trumps

Großer Erfolg, braucht große Fehlschläge. Auch der Immobilien-Tycoon Trump bekam dutzend Fehlschläge zu spüren. Nach 15 Jahren im Business, kam der große Rückschlag. Eine milliardenschwere Schuldenlast drohte seinen Konzern zu vernichten. Ein Rettungspaket verschiedener Banken verschonten ihm vor dem Bankrott.

Auch sein Versuch aus Atlantic City ein Zentrum des Glücksspiels zu machen scheiterte.  Gleich zwei Casinos gingen pleite.

Den richtigen Riecher fürs Geschäft, vielleicht nur bei Immobilien.

Donald Trump machte tatsächlich nicht nur einen Fehlschlag:

  • Trump Mortage: Eine Hypothekenbank crashte nach einem Jahr
  • Trump Steaks: Musste schließen nachdem das Gesundheitsamt 51 Verstöße gegen die Gesundheitsrichtlinien fand.
  • GoTrump.com: Eine Suchmaschine für Luxus? Wurde nach einem Jahr wieder eingestellt.
  • New Jersey Generals: Ein eigenes Football-Team? Leider das falsche!
  • Trump Airlines: Eine Luxus Airline, welche Kurzstreckenflüge anbieten sollte. Leider war diese Nische nicht so erfolgreich und wurde drei Jahre später wieder beendet.
  • Trump University: Trump wollte sein Wissen weitergeben, wurde aber von ein paar Studenten verklagt. 2013 wurde die Firma wegen Betrug an den Studenten geschlossen.

Trump in den Medien

Donald Trump hat tatsächlich 16 Bücher veröffentlicht, sein Buch „The Art of the Deal“ stand 51 Wochen in der Bestsellerliste der New York Times und wurde eine Millionen mal verkauft.

Trump war aber auch in Filmen und Serien aktiv. Er wirkte unteranderem im Film „Die kleinen Superstrolche“ mit. Für den Cameoauftritt in der Komödie „Mein Geist will immer nur das Eine“ bekam er die goldene Himbeere. Ein negativer Filmpreis.

Zudem hatte Trump eine Serie „The Apprentice“ in der er einen Mitarbeiter für seinen Mischkonzern suchte. Die Serie war ein Qoutenerfolg.

Trump in der Politik

Donald ist  außerdem Kandidat der Republikanischen Partei für die US-Präsidentschaftswahl 2016.  Er wurde in seiner Partei schnell zu einem Favorit und steht derzeit im Duell gegen Hillary Clinton.

Zu seinem Programm zählt, dass er die Einreise von Muslimen verweigern möchte, außerdem plant er eine scharfe Einwanderungspolitik (Mauer zu Mexico). Er möchte Steuern reduzieren und gegen China Strafzölle verhängen. Mit Russland hingegen möchte er kooperieren.

Fazit

Donald Trump verkörpert den Amerikanischen Traum. Auch wenn er nicht vom Tellerwäscher zum Milliardär geworden ist, stehen viele Menschen hinter ihm. Das besondere ist wohl sein extrovertiertes Verhalten, mit einer Mischung aus Überzeugung, Egoismus und seinem Humor zieht er sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Er polarisiert und hat eine „große Klappe“, das ist wohl der Grund wieso er Menschen in große Fans oder absolute Gegner verwandelt. BIld: flickr | Gage Skidmore